Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

1. Geltungsbereich für Warenkauf

Für alle Lieferungen von Erlkönig-Darmstadt GmbH an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit: Erlkönig-Darmstadt GmbH Wienerstr. 86 64287 Darmstadt HRB 88992 (Handelsregister Darmstadt) USt.-IdNr.: DE271480935 Geschäftsführer: Stefan Franke Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 17:00h bis 18:00h unter der Telefonnummer +49 6151 1016488 sowie per E-Mail unter info@der-mover.de.

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Bestellung abschicken" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Widerrufsrecht

Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Erlkönig-Darmstadt GmbH Wienerstr. 86 64287 Darmstadt E-Mail: info@der-mover.de Fax: +49 6151 1016487 Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung 5a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrech Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

6. Preise und Versandkosten

6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

6.2 Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden Ihnen vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt. Sie finden eine Übersicht auf der Seite Versand.

7. Lieferung

7.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

7.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.

8. Zahlung

8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Nachnahme, Rechnung, Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte.

8.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

8.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

8.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum der Erlkönig-Darmstadt GmbH.

 

10. Geltungsbereich Vermietung

10.1. Gültigkeitsbereich
Auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen veranstaltet die Erlkönig-Darmstadt GmbH Segway-Touren, Segway-Events und andere Veranstaltungen, bei denen Segways zum Einsatz kommen. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen des oder der Kunden werden von uns nicht anerkannt, es sei denn die Erlkönig-Darmstadt GmbH stimmt diesen Änderungen zu.

10.1.1 Verschmutzung oder Zerstörung

Des weiteren werden bei diversen Veranstaltungen auch die Räumlichkeiten der Erlkönig-Darmstadt GmbH

genutzt, die Räumlichkeiten sollten so verlassen werden wie sie vorgefunden wurden.

Das heist, sollten starke Verunreinigungen oder sogar Zerstörungen stattfinden werden die Reinigung oder Ersatzbeschaffung nachträglich dem Kunden in Rechnung gestellt.

10.2. Voraussetzungen für die Teilnahme
Für die Teilnahme an Segway-Veranstaltungen sind bestimmte persönliche Voraussetzungen zu erfüllen (Alter, Gesundheitszustand, Gewicht). Details dazu sind auf der Webseite www.der-mover.de enthalten. Der Kunde versichert gegenüber Erlkönig-Darmsdtadt GmbH, dass die für die Teilnahme erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind.
(Link zu den Voraussetzungen)

10.3. Beginn der Veranstaltung
Alle Programme/Veranstaltungen beginnen zu dem im Angebot enthaltenen Treffpunkt und zum vereinbarten Zeitpunkt.

10.4. Änderungen des Veranstaltungsprogramms
Erlkönig-Darmstadt GmbH ist berechtigt, bei drohenden Gefahren und/oder höherer Gewalt das Programm abzusagen, das Programm den Gegebenheiten anzupassen, abzuändern oder ein Alternativprogramm anzubieten.

10.5. Buchung und Bezahlung
Erlkönig-Darmstadt GmbH Der Mover-Touren und Events können per Internet, telefonisch oder per Email gebucht werden. Mit der Bestätigung der Buchung erhalten die Auftraggeber eine Rechnung, deren Endbetrag vor Beginn der Veranstaltung zu überweisen ist. Bei Gruppenveranstaltungen ist die Erlkönig-Darmstadt GmbH berechtigt, eine Anzahlung von mindestens 50% in Rechnung zu stellen, die sofort fällig ist. Die Endrechnung ist spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn zur Zahlung fällig. Findet eine Tour oder Veranstaltung aus den in Punkt 2. genannten Gründen nicht statt, erhält der Kunde einen Alternativtermin, bzw. den bezahlten Rechnungsbetrag zurück oder eine Gutschrift zur späteren Verrechnung.

10.6. Stornierung einer Buchung
Nach Eingang der Anmeldung erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung durch die die Buchung gültig wird. Im Falle einer Stornierung werden folgende Stornogebühren berechnet:
 

  • Stornierung bis 8 Wochen vor der Veranstaltung 20%
  • Stornierung bis 4 Wochen vor der Veranstaltung 50%
  • Stornierung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung 80%
  • Stornierung bis 2 Tage vor der Veranstaltung 100%


der jeweils vereinbarten Vertragssumme.

10.7. Beschreibung der Veranstaltungen
Alle Beschreibungen der Veranstaltungen/Touren auf dem Internet Portal oder in Drucksachen wurden aufgrund umfassender Tests und nach besten Wissen erstellt. Änderungen im Ablauf sind möglich und berechtigen nicht zum Rücktritt, zur Minderung oder zum Schadenersatz. Alle Angaben bezüglich der Veranstaltungen sind Richtwerte und können im Einzelfall abweichen. Witterungsbedingte Wartezeiten oder Abweichungen entsprechen der vereinbarten Leistung.

10.8. Verjährung eigener Ansprüche
 Erlkönig-Darmstadt GmbH-Ansprüche auf Zahlung verjähren abweichend von § 195 BGB nach 5 Jahren. Für den Beginn der Verjährung gilt § 199 BGB.

 

10.9. Kardinalpflicht

Gegenüber Unternehmen ist auch die Haftung aus leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalplichten ausgeschlossen.

Haftung für Dritte ist ausgeschlossen.

 

10.10. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Im Verhältnis zu die Erlkönig-Darmstadt GmbH ist Zahlungsort und Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten der Sitz der Gesellschaft in Darmstadt.

10.11. Änderungen der AGB
 Erlkönig-Darmstadt GmbH behält sich das Recht vor, die AGBs zu ändern oder zu ergänzen. Für den jeweiligen Geschäftsvorgang gelten die AGBs, die im Internetportal auf www.der-mover.de zum Zeitpunkt der Buchung angegeben sind.

12. Salvatorische Klausel
Änderung und Ergänzungen des Vertrages bedürfen grundsätzlich einer schriftlichen Vereinbarung. Sollte eine Bestimmung dieser AGBs unwirksam sein oder werden, so hat dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGBs zur Folge. Für diesen Fall muss eine unwirksame Bestimmung durch eine dem wirtschaftlichen Zweck entsprechende Bestimmung- oder Ergänzung ergänzt werden. Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Darmstadt, Stand Dez. 2015